Werkstoff 1.6582 (34CrNiMo6)


Alternative Bezeichnung

  • 34CrNiMo8 35NCD6
  • 4337 / 4340
  • 35NiCrMo6KB
  • SNCM447


In der Legierung 1.6582 können Sie in unserem Shop folgende Rohmaterialformen, Halbzeuge und Serviceleistungen erwerben:


Legierung 1.6582 – Vergütungsstahl

Der Werkstoff 1.6582, 34CrNiMo6 ist ein chrom-nickel-molybdän-legierter Vergütungsstahl. Er zeichnet sich durch eine hohe Festigkeit und Zähigkeit aus. Der Vergütungsstahl kommt speziell in der Automobilindustrie und im Maschinenbau zum Einsatz. Er eignet sich hervorragend für die Fertigung von höchstbelasteten Bauteilen, bspw. Befestigungselemente. Der Werkstoff 1.6582 ist als Rund-Material als Lagerlänge, Lagerstück oder Wunschzuschnitt lieferbar.


Wie wird der Vergütungsstahl behandelt?

Vergütungsstahl zeichnet sich durch einen Kohlenstoffgehalt zwischen 0,25% und 0,65% aus. Der Werkstoff 1.6582 durchläuft eine Umwandlungshärtung, die aus Härte- und Anlassvorgang besteht. Durch den Härtevorgang gewinnt der Werkstoff 1.6582 seine besonders hohe Festigkeit. Im Anschluss erfolgt der Anlassprozess, wodurch die typische Zähigkeit der Legierung 1.6582 erzielt wird. Der Härteprozess erfolgt bei Temperaturen von 830°C bis 860°C, während das Anlassen bei Temperaturen von 540°C und 680°C durchgeführt wird. Um Rissbildung nach dem Härten zu vermeiden, sollte der Stahl im Anschluss möglichst zügig angelassen werden. Verfahren der Warmumformung erfolgen bei Temperaturen von 850°C bis 1.100°C. Danach sollte der Stahl im Ofen langsam abgekühlt werden. Aufgrund seiner Materialeigenschaften ist der Werkstoff 1.6582 schwer schweißbar.


Werkstoff 1.6582 - Die Eigenschaften

  • Hohe Zugfestigkeit
  • hohe Zähigkeit


1.6582 34CrNiMo6 - Chemische Zusammensetzung

C 034 / Cr 1,5 /Mo 0,25 / Ni 1,5


Datenblatt für 1.6582 zum Download

Datenblatt herunterladen


keyboard_arrow_left zurück zur Übersichtsliste