Werkstoff 1.4828 (X15CrNiSi20-12)


Alternative Bezeichnung

  • Z17CNS20-12
  • AISI309


Legierung 1.4828 – Edelstahl

Werkstoff 1.4828 / X15CrNiSi20-12 ist eine hitzestabile Standardgüte, die sich besonders für die Fertigung von Hochtemperaturbauteilen und Ofenbauteile eignet. Im Vergleich zu den Güten 1.4878 und 1.4713 bietet der Chrom-Nickel-Stahl 1.4828 eine deutlich bessere Zunderbeständigkeit. Dank seiner hohen Zugfestigkeit in höheren Temperaturbereichen ist er in allen Bereichen, wo es auf gute mechanische Eigenschaften ankommt ein idealer Kandidat. Zudem zeichnet sich der Edelstahl X15CrNiSi20-12 durch eine gute Schweißbarkeit aus. Besonders gängige Methoden bilden hierbei das MAG- und WIG-Schweißen und auch das Schweißen mittels Laserstrahl oder Lichtbogen. Bewährt hat sich die Güte neben dem Ofenbau auch im Maschinen- und Apparatebau und in der Automobilindustrie. Der Werkstoff 1.4828 ist als Formeinsatz, Platine, Flach- und Rundmaterial lieferbar.


Wie wird der Chrom-Nickel-Stahl behandelt?

Das Schmieden der Güte 1.4828 erfolgt gewöhnlich bei 1.150 °C – 800 °C. Bei 1.050 °C – 1.150 °C findet das Lösungsglühen statt, um eine angenehme weitere Verarbeitung zu ermöglichen. Als Abkühlmedium dienen Luft oder auch Wasser. Zu einer Sigmaphasen-Versprödung und damit zu einer reduzierten Zähigkeit kommt es im Temperaturbereich zwischen 650 °C und 850 °C, weshalb dieser gemieden werden sollte. Zunderbeständigkeit bietet der Werkstoff 1.4828 etwa bis 1000 °C.


Werkstoff 1.4828 - Die Eigenschaften

  • Hohe Zugfestigkeit
  • Gut schmied-, schweiß- und spanbar
  • Sehr hitzestabil
  • Zunderbeständig bis 1000 °C


1.4828 X15CrNiSi20-12 - Chemische Zusammensetzung

C = 0,2 / Cr 19 -21 / Mn 2,0 / P = 0,045 / S = 0,015 / Si 1,5 – 2,5 / Ni 11 – 13 / N = 0,11


Datenblatt für 1.4828 zum Download

Datenblatt herunterladen


keyboard_arrow_left zurück zur Übersichtsliste