Werkstoff 1.4122 (X39CrMo17-1)


In der Legierung 1.4122 können Sie in unserem Shop folgende Rohmaterialformen, Halbzeuge und Serviceleistungen erwerben:


Legierung 1.4122 – Chromstahl

Der Werkstoff 1.4122 / X39CrMo17-1 ist ein martensitischer Chromstahl. Er ist dafür bekannt, nach der Wärmebehandlung hervorragende mechanische Eigenschaften zu entwickeln. Bewährt hat er sich vor allem im Maschinenbau und Apparatebau. Daneben spielt der Stahl 1.4122 auch im Pumpenbau und in der Fertigung von Kompressorteilen Anwendung. Wir die Oberfläche des Werkstoffes hochglanzpoliert, ist sie äußerst beständig gegen Korrosion, was den Stahl auch für Armaturen und chirurgische Instrumente zu einem guten Kandidaten macht. Für die spangebende Verarbeitung ist der Chromstahl nur mäßig geeignet. Der Chromstahl 1.4122 ist als Rund-Material in Katalogabmessungen oder als Wunschzuschnitt erhältlich.


Wie wird der Chromstahl behandelt?

Der rostfreie Stahl 1.4122 wird zwischen 1.100 und 800 °C geschmiedet und danach in Asche, Sand oder an der Luft abgekühlt. Zum Weichglühen sind Temperaturen zwischen 750 und 850 °C bei einer Haltedauer von 2 bis 4 nötig. Die anschließende Abkühlung erfolgt im Ofen oder an der Luft. Zur Härtung von Werkstücken aus dem Stahl 1.4122 muss auf Temperaturen zwischen 980 bis 1.060 °C erhitzt und anschließend in Öl abgeschreckt werden. Durch seinen hohen Kohlenstoffanteil lässt sich der Werkstoff X39CrMo17-1 zu einer höheren Festigkeit vergüten. Anschließendes Anlassen ermöglicht Festigkeiten zwischen 750 bis 950 HRC.


Werkstoff 1.4122 - Die Eigenschaften

  • Gute Polierbarkeit
  • Sehr gute mechanische Eigenschaften
  • Hohe Verschleißfestigkeit
  • Gute Laufeigenschaften
  • Korrosionsbeständig
  • Beständig gegen organische Säuren


1.4122 X39CrMo17-1 - Chemische Zusammensetzung

C 0,33 – 0,45 / Cr 15,5 – 17,5 / Mn = 1,5 / P = 0,04 / S 0,015 – 0,35 / Si = 1,0 / Ni = 1,0 / Mo 0,8 – 1,3


Datenblatt für 1.4122 zum Download

Datenblatt herunterladen


keyboard_arrow_left zurück zur Übersichtsliste