Werkstoff 1.3505 (100Cr6)


Alternative Bezeichnung

  • R100


Legierung 1.3505 – Kaltarbeitsstahl mittellegiert

Der Werkstoff 1.3505 / 100Cr6 ist ein mittellegierter Kaltarbeitsstahl, der in vielen Bereichen einsetzbar ist. Als klassischer Wälzlagerstahl eignet das Material sich besonders für die Fertigung von Kugel-, Nadel- und Rolllagern. Im Bereich Maschinenbau ist der Stahl dank einer sehr guten Härteannahme für Bauteile geeignet, die einer hohen Verschleißbeanspruchung ausgesetzt sind. Für die Verwendung für Bestandteile von Einspritzanlagen ist eine Randschichthärtung üblich. Erwerben können Sie den Stahl 1.3505 als Rundmaterial in Lagerlängen und Längenzuschnitten nach Ihren Vorgaben.


Warmumformung für den Wälzlagerstahl

Die Warmumformung von Werkstoff 1.3505 erfolgt zwischen 850°C und 1100°C. Die Abkühlung sollte sehr langsam oder an ruhender Luft erfolgen. Nach dem Weichglühen bei 750 – 800 °C ist eine Ofenabkühlung nötig. Nach dem Härten bei 830 bis 870 °C sollte die Abkühlung in Öl oder Polymer erfolgen. Wird bei 800 bis 830°C gehärtet. Kann die Kühlung auch in Wasser erfolgen.


Werkstoff 1.3505 - Die Eigenschaften

  • Verschleißfest
  • Hohe Zähigkeit
  • Gute Härteannahme
  • Geringe Einhärtungstiefe


1.3505 100Cr6 - Chemische Zusammensetzung

C 0,95 – 1,1 / Si 0,15 – 0,35 / Mn 0,2 – 0,4 / P = 0,025 / S = 0,025 / Cr 1,35 – 1,6 / Mo = 0,1 / Ni = 0,4


Datenblatt für 1.3505 zum Download

Datenblatt herunterladen


keyboard_arrow_left zurück zur Übersichtsliste