Werkstoff 1.2312 (40CrMnMoS8-6)


Alternative Bezeichnung

  • ES Aktuell S
  • M200


Werkstoff 1.2312

Der Werkstoff 1.2312 ist ein Formenaufbaustahl mit einer sehr guten Bearbeitbarkeit. Sein Kurzname lautet 40crmnmos8-6. Er eignet sich für einfache Konstruktionselemente und Vorrichtungen ohne hohe Festigkeitsansprüche. Auch für die Herstellung von Prototypenformen ohne Anforderungen an das Oberflächenaussehen ist der Stahl hervorragend geeignet. Seine Lieferzugfestigkeit beträgt etwa 950 – 1100 N/mm². In unserem Sortiment finden Sie 1.2312 rund, flach, als P-Platten oder Formplatten, als Normstab oder Normplatte und in vielen weiteren Formen.


Wie wird der Stahl 1.2312 behandelt?

Die gebräuchliche Arbeitshärte des Werkstoffes 40crmnmos8-6 ist die des Anlieferungszustandes, also 280 bis 325 HB. Eine Härtung ist jedoch auch möglich. Bei Querschnitten von =600mm ist dazu eine Härtungstemperatur zwischen 840 und 880°C, normalerweise 860°C nötig. Das Abschrecken sollte in einem schroff wirkenden Öl oder Polymerbad erfolgen. Die Ansprunghärte liegt je nach zu härtendem Querschnitt bei etwa 52-56HRC. Auch eine partielle Härtung mittels Laser oder Induktor ist möglich.


Werkstoff 1.2312 - Die Eigenschaften

  • Gute Zerspanbarkeit
  • Gute Maßhaltig- und Zähigkeit
  • Gleichmäßige Härte bei großem Querschnitt
  • Gute Verschleißfestigkeit


1.2312 40CrMnMoS8-6 - Chemische Zusammensetzung

C 0,35 – 0,45 / Si 0,3 – 0,5 / Mn 1,4 – 1,6 / P = 0,030 / S 0,05 – 0,1 / Cr 1,8 – 2,0 / Mo 0,15 – 0,25


Datenblatt für 1.2312 zum Download

Datenblatt herunterladen


keyboard_arrow_left zurück zur Übersichtsliste