Werkstoff 1.7139 (16MnCr5; 16MnCrS5)


Alternative Bezeichnung

  • 16MC4
  • AISI5115
  • Gost 18ChG


Legierung 1.7139 – Einsatzstahl

Der Werkstoff 1.7139 / 16MnCrS5 ist ein häufig genutzter Einsatzstahl, der sich in der Fertigung hoch verschleißbeanspruchter Bauteile bewährt hat. Speziell für Bauteile im Bereich Maschinenbau, die nach der Bearbeitung einsatzgehärtet werden, ist der Stahl hervorragend geeignet. Der Werkstoff 1.7139 ist schweißbar und auch für die Warmumformung geeignet. Im Onlineshop ist der Werkzeugstahl 1.7139 als Rundmaterial in Lagerlängen oder in individueller Längenabmessung erhältlich.


Wie wird der Einsatzstahl behandelt?

Der Werkstoff 1.7131 kann bei 880 bis 980 °C direkt- oder einsatzgehärtet werden. Die Kernhärtung erfolgt bei 860 bis 900 °C. Für die Randhärtungen sind Temperaturen von 780 bis 820 °C nötig. Bei beiden Prozessen muss eine Abkühlung in Öl oder Polymerbad folgen. Die Weichglühtemperatur beträgt 650 bis 700 °C.


Werkstoff 1.7139 - Die Eigenschaften

  • Gute Bearbeitbarkeit
  • Für Einsatzhärtung geeignet
  • Hohe Festigkeit
  • Bedingt Schweißbar
  • Gute Zähigkeit


1.7139 16MnCr5; 16MnCrS5 - Chemische Zusammensetzung

C 0,14 – 0,19 / Cr 0,8 – 1,1 / Mn 1,0 - 1,3 / P = 0,025 / S = 0,035 / Si = 0,4


Datenblatt für 1.7139 zum Download

Datenblatt herunterladen


keyboard_arrow_left zurück zur Übersichtsliste