Werkstoff 1.2210 (115CrV3- h8)


Alternative Bezeichnung

  • 115CrV3
  • 107CrV3
  • K510


In der Legierung 1.2210 können Sie in unserem Shop folgende Rohmaterialformen, Halbzeuge und Serviceleistungen erwerben:


Werkstoff 1.2210 – Kaltarbeitsstahl

Der Werkstoff 1.2210 ist ein Kaltarbeitsstahl für einfache Schneid- & Umformwerkzeuge und Führungsleisten. Der geschliffene Silberstahl wird außerdem für Auswerfstifte und Bearbeitungswerkzeuge für Holz und Papier verwendet. Im weichgeglühten Anlieferungszustand liegt die Stahl-Härte bei maximal 220 HB.


Wie wird der Werkstoff 1.2210 bearbeitet?

Der Kaltarbeitsstahl kann bei etwa 820 °C gehärtet werden. Abgeschreckt wird das Material in Öl oder einem Polymerbad. Die Ansprunghärte beträgt je nach Größe des Abschreckmediums zwischen 62 und 65 HRC. Zum Weichglühen sind Temperaturen zwischen 710 und 740 °C nötig. Die Abkühlung dabei erfolgt an der Luft, in Blähton oder in Asche. Beim Spannungsarmglühen mit 650 °C hingegen ist eine Ofenabkühlung erforderlich. Beide Prozesse bieten eine Haltedauer von maximal zwei Stunden.


Werkstoff 1.2210 - Die Eigenschaften

  • Gute Zerspanbarkeit
  • Hohe Härtbarkeit
  • Guter Verschleißwiderstand


1.2210 115CrV3- h8 - Chemische Zusammensetzung

C 1,1 – 1,25 / Si 0,15 – 0.3 / Mn 0,2 – 0,4 / Cr 0,5 – 0,8 / V 0,07 – 0,12


Datenblatt für 1.2210 zum Download

Datenblatt herunterladen


keyboard_arrow_left zurück zur Übersichtsliste