Werkstoff 1.0570 (St52-3; S355J2)


Alternative Bezeichnung

  • 1.0577
  • ST 52-3


Werkstoff 1.0570 – Baustahl und Formenaufbaustahl

Der Werkstoff 1.0570 ist ein unlegierter Baustahl für einfache Konstruktionselemente und Vorrichtungen mit geringen Festigkeitsansprüchen. Sein Anwendungsgebiet bilden ungehärtete Bauteile wie Grundplatten, Stahlgestelle oder Formrahmen. Auch als Formenaufbaustahl ist der Werkstoff S355J2G3 gut geeignet. Sein niedriger Kohlenstoffgehalt unter 0,22 % führt außerdem zu einer guten Schweißbarkeit. Im geglühten Anlieferungszustand liegt die Härte des Werkstoffes bei etwa 170 HB. Sie erhalten den Stahl 1.0570 bei uns als Rund- und Flachmaterial (Platine gewalzt), Präzisionsflachstahl und als Sechskant-Material. Außerdem haben Sie die Wahl zwischen diversen Kataloglängen und Wunschzuschnitten.


Wie wird der Formenaufbaustahl behandelt?

Weichglühen findet bei 650 bis 700 °C mit anschließender Ofenabkühlung statt. Die maximale Glühhärte beträgt 180 HB. Zum Härten sind Temperaturen zwischen 860 und 890 °C mit Abkühlung in Öl oder Wasser nötig. Das Spannungsarmglühen erfolgt bei Baustahl 1.0570 bei Temperaturen von 550-580 °C. Nach vollständiger Durchwärmung beträgt die Haltezeit bei diesem Stahl etwa 2 Stunden. Das Abkühlen danach erfolgt bis 500 °C im Ofen, anschließend sollte der Vorgang an der Luft abgeschlossen werden.


Werkstoff 1.0570 - Die Eigenschaften

  • Gute Zerspanbarkeit
  • Gute Schweißbarkeit
  • Hohe Formstabilität


1.0570 St52-3; S355J2 - Chemische Zusammensetzung

C = 0,22 / Si = 0,55 / Mn = 1,6 / Al = 0,02 / Cr+Mo+Ni = 0,48


Datenblatt für 1.0570 zum Download

Datenblatt herunterladen


keyboard_arrow_left zurück zur Übersichtsliste