AusdruckenAusdrucken

Stahl / Niro bei Marks: Werkstoff 1.4301, X5CrNi18.10(V2A)

Stahl / Niro bei Marks: Werkstoff  1.4301,  X5CrNi18.10(V2A)

 
Abbildungen können vom Original abweichen. Erkennbare Angaben und Mengen sind lediglich Darstellungsbeispiele.



... sofort lieferbar
... 24h
... Auslaufartikel
... Wenn Bestellmenge größer als Bestand, dann teilen wir Ihnen einen Liefertermin mit.

Lieferterminzusagen sind vorbehaltlich Zwischenverkauf.

 

Legierung 1.4301 – Chrom-Nickel Edelstahl

Der Werkstoff Acidur 1.4301 / X5CrNi18.10 ist ein austenitischer Chrom-Nickel-Stahl, der sehr gut schweißbar und schmiedbar ist. Zudem hat der Stahl glanzpoliert, geschliffen oder gebürstet eine edle Optik zu bieten, die ihn zum Top-Kandidaten in Bereichen wie Architektur, Sanitärtechnik, Armaturenbau und Dekoration macht. Daneben eignet der Werkstoff 1.4301 sich auch für den Einsatz in Gebieten wie Lebensmitteltechnik, Bauindustrie, Automobilbranche oder Chemie. Im geschweißten Zustand ist X5CrNi18.10 nicht beständig gegen interkristalline Korrosion. Sollte Schweißen unbedingt nötig sein, so kann auf den Werkstoff Acidur 4307 zurückgegriffen werden. Der Werkstoff 1.4301 ist als Rund-, Flach- oder Sechskant-Material oder als Formeinsatz lieferbar. Zudem umfasst unser Leistungsspektrum auch Fräsen und Tieflochbohren mithilfe modernster Verfahren.




In der Legierung 1.4301 können Sie bei uns folgende Rohmaterialformen, Halbzeuge und Serviceleistungen erwerben:





Stahl X5CrNi18.10 - Eigenschaften

  • Gute Korrosionsbeständigkeit
  • Gute Zerspanungseigenschaften
  • Hervorragende Schweißbarkeit
  • Gute Eignung für Tieftemperaturen

Wie wird der Chrom-Nickel-Stahl behandelt?

Die Warmformgebung von Werkstoff 1.4301 erfordert Temperaturen zwischen 850 und 1150 °C. Die anschließende Abkühlung sollte hierbei an der Luft erfolgen. Nach dem Lösungsglühen bei 1000 bis 1100 °C erfolgt das Abkühlen ebenfalls an der Luft oder auch in Wasser. Der Temperaturbereich zwischen 400 und 850 °C sollte bei der Bearbeitung so schnell wie möglich durchlaufen werden, da der Werkstoff 1.4301 zur Ausscheidung von Chromkarbiden neigt.
Zum Schmieden wird der Werkstoff 1.4301 auf etwa 1150 bis 1180°C erhitzt. Das Schmieden sollte im Temperaturbereich zwischen 1180 und 950°C mit anschließender Abkühlung in Wasser oder Luft erfolgen. Zunder und Anlauffarben müssen chemisch oder mechanisch entfernt werden, da sie die Korrosionsbeständigkeit senken. Beim Schweißen kann die Korrosionsbeständigkeit durch die Wärmezufuhr beeinträchtigt werden.


Werkstoff 1.4301 - Physikalische Eigenschaften

Dichte 7,9 kg/dm3
Wärmeleitfähigkeit 44 W/(m·K)
spezifische Wärme 500 J/(kg·K)
spezifischer elektr. Widerstand 0,73 (Ohm·mm)²/m

Stahl X5CrNi18.10 - Chemische Zusammensetzung

C ≤ 0,07 / Si ≤ 1,0 / Mn ≤ 2,0 / P ≤ 0,045 / S ≤ 0,03 / Cr 17,5 – 19,5 / Ni 8,0 – 10,5 / N ≤ 0,11

Werkstoffdatenblatt 1.4301 zum Download



Datenblatt herunterladen Datenblatt herunterladen



Bitte beachten Sie unseren Haftungsausschluss für Angaben zu Produkt- und Materialeigenschaften.






AusdruckenAusdrucken

 
Ihr aktueller Warenkorb ist derzeit leer.