AusdruckenAusdrucken

Stahl / Niro bei Marks: Werkstoff 1.2379, X155CrVMo12.1

Stahl / Niro bei Marks: Werkstoff  1.2379,  X155CrVMo12.1

 
Abbildungen können vom Original abweichen. Erkennbare Angaben und Mengen sind lediglich Darstellungsbeispiele.



... sofort lieferbar
... 24h
... Auslaufartikel
... Wenn Bestellmenge größer als Bestand, dann teilen wir Ihnen einen Liefertermin mit.

Lieferterminzusagen sind vorbehaltlich Zwischenverkauf.

 

Legierung 1.2379 – Kaltarbeitsstahl weichgeglüht

Der Werkstoff 1.2379 mit der chemischen Bezeichnung X155CrVMo12-1 ist ein Kaltarbeitsstahl, den wir Ihnen weichge- glüht liefern. Der Stahl zeichnet sich durch hohe Zähigkeit, Maßhaltigkeit und hervorragende Durchhärtbarkeit aus. Dadurch ist der ledeburitische Hochleistungsschnittstahl vielseitig einsetzbar, eignet sich aber besonders gut für die Fertigung von Werkzeugen, die dem Schneiden harter Werkstoffe mit hoher Dicke dienen sollen. Als sekundärhärtende Legierung ist der Kaltarbeitswerkzeugstahl ein idealer Grundstoff für Beschichtung und Nitrierung. Die Herstellung von Hochleistungsschneidwerkzeugen wie Matrize und Stempel oder anderen Schnitt-, Stanz- und Schneidwerkzeugen ist damit das ideale Einsatzgebiet für diesen Stahl. Die Lieferhärte von 1.2379 liegt bei 250 HB und die Zugfestigkeit bei 830 N/mm². Durch einen Härtungsprozess sind Härten zwischen 60 und 62 HRC erzielbar. Sie erhalten das Rohmaterial X155CrMoV12.1 als Rundmaterial, Flachstahl, Normstab oder Normplatte, Formeinsatz oder Präzi-Flachstahl. Möglich sind Kataloglängen und Sonderabmessungen.




In der Legierung 1.2379 können Sie bei uns folgende Rohmaterialformen, Halbzeuge und Serviceleistungen erwerben:





Stahl X155CrVMo12-1 - Eigenschaften

  • Hohe Verschleißfestigkeit und Druckfestigkeit
  • Enorm Verzugsarm und maßhaltig
  • Gute Anlassbeständigkeit
  • Gute Nitrierfähigkeit von Werkstoff 1.2379
  • Mäßige Zerspanbarkeit
  • Gute Durchhärtung in allen Abmessungen
  • PVD und CVD beschichtbar

Wie wird der Werkzeugstahl behandelt?

Das Material X155CrMoV12-1 ist im gehärteten Zustand polierbar, erodierbar und auch hartverchrombar. Außerdem kann die Legierung ohne Härteabfall unter 60 HRC nitriert werden. Zum Weichglühen erhitzen Sie den Werkstoff 1.2379 auf 800° - 850°C und lassen ihn dann vier bis sechs Stunden im Ofen abkühlen. Für das Spannungsarm-Glühen bei 650° - 700°C benötigt der Werkstoff zwei bis drei Stunden Ofenabkühlung. Gehärtet wird der Stahl bei 1020° - 1060°C. Hierbei ist die Kühlung via Öl, Luft, Vakuum oder Warmbad realisierbar. Nach dem Härten ist ein langsames Erwärmen bis zur Anlasstemperatur angebracht, um der Bildung von Rissen im Kaltarbeitswerkzeugstahl 1.2379 vorzubeugen. Erfolgt sofort nach dem Anlassen ein Tiefkühlprozess erhöht das die Maßhaltigkeit der Legierung. Das Anlassen von X155CrVMo12-1 ist zwei- bis dreimal im Sekundärhärtemaximum empfehlenswert. Die Austenitisierungstemperatur liegt bei 990 - 1050 °C.


Legierung 1.2379 – Anlassschaubild


Detail Werkstoffdatenblatt Legierung 1.2379

Werkstoff 1.2379 - Physikalische Eigenschaften

Dichte 7,7 kg/dm3
Elastizitätsmodul 210 kN/mm2
Wärmeleitfähigkeit 20 W/(m·K)
spezifische Wärme 460 J/(kg·K)
spezifischer elektr. Widerstand 0,65 ?·mm2/m

Stahl X155CrVMo12.1 - Chemische Zusammensetzung

C 1,55 / Si 0,4 / Mn 0,3 / Cr 11,8 / Mo 0,75 / V 0,82

Werkstoffdatenblatt 1.2379 zum Download



Datenblatt herunterladen Datenblatt herunterladen



Bitte beachten Sie unseren Haftungsausschluss für Angaben zu Produkt- und Materialeigenschaften.






AusdruckenAusdrucken

Regel-ID:1 > Beitrag-ID:334Regel-ID:30 > Beitrag-ID:334
 
Ihr aktueller Warenkorb ist derzeit leer.